Wie sag ich es nur? Traumasensible Gesprächsführung und -beratung

Beginn:
23.04.2020
Ende:
24.04.2020
Kurs-Nr.:
FB 2004
Kosten:
290,00 EUR (inkl. MwSt.)
Ort:
INSTITUT TRAUMA UND PÄDAGOGIK
Anmelden
14
ReferentInnen:

Inhalte des Seminars

Wie sag ich es nur?
Traumasensible Gesprächsführung und -beratung

Eine der immer wiederkehrenden Aufgaben pädagogischer Fachmenschen in allen Bereichen der sozialen Arbeit ist es, Gespräche zu führen: mit Kindern, Jugendlichen, Eltern, mit Familien oder in Schule, Jugendamt, mit kooperierenden KollegInnen oder TherapeutInnen. In der Traumapädagogik gibt es dazu drei unterstützende Bausteine: Psychoeduktion, ExpertIn sein und Transparenz.

In der Fortbildung werden wir systemische und traumasensible Gesprächsführungen mit Kindern und Erwachsenen kennen lernen und praxisorientiert miteinander üben. Die Grundlage einer traumasensiblen Gesprächsführung ist eine traumapädagogische Grundhaltung, die mir ermöglicht, mich vom Gegenüber im Gespräch führen zu lassen ohne dabei die Führung abzugeben.

Wie führen wir Gespräche mit Einzelnen, in Gruppen und Familien? Welche Haltungen sind dabei hilfreich und notwendig? Ein weiteres Thema der Fortbildung sind die Rahmenbedingungen für gelingende Gespräche, weil es oft strukturelle Bedingungen sind, die einen guten Kontakt verhindern.

Voraussetzungen für die Fortbildung: Traumapädagogische Grundkenntnisse, viel Lust auf Rollenspiele in Kleingruppen und sich in Gesprächsführung zu probieren.

Kosten: 290 Euro inkl. Tagesverpflegung mit warmem Mittagessen, mind. 9 TN, max. 15 TN
Zeit: 23.04.2020, 10-18 h | 24.04., 9 - 16.30 h
Referentin: Hedi Gies

Ort:
INSTITUT TRAUMA UND PÄDAGOGIK
2. Etage in der Zikkurat
An der Zikkurat 4
53894 Mechernich-Firmenich

Übernachtung: Falls Sie Übernachtungsmöglichkeiten suchen, schicken wir auf Anfrage gerne eine Liste mit Unterkünften in der Gegend.

Abmeldefristen: Falls Sie Ihre Teilnahme stornieren müssen, benötigen wir eine schriftliche Abmeldung. Fristen dazu: 8-4 Wochen vor Kursbeginn: 50 € Verwaltungsgebühr, 4-2 Wochen vorher 50 % der Seminargebühr, ab dann volle Gebühr. Falls Ersatzteilnehmer*in erfolgreich vermittelt werden: 50 € Verwaltungsgebühr.

Es gelten die AGB's des Instituts.


Anmelden: Wie sag ich es nur? Traumasensible Gesprächsführung und -beratung

Kosten

TeilnehmerIn

Abweichende Rechnungsanschrift bitte hier eintragen

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkenne sie für mich an. *

* notwendige Angaben