Tiergestützte Traumapädagogik. Von Schneck und Schreck, von Hund und Katz: traumasensible Kooperation mit Tieren

Beginn:
21.11.2018
Ende:
23.11.2018
Kurs-Nr.:
FB 1809
Kosten:
340,00 EUR (inkl. MwSt.)
Ort:
INSTITUT TRAUMA UND PÄDAGOGIK

Inhalte des Seminars

Tiergestützte Traumapädagogik.

Von Schneck und Schreck, von Hund und Katz: traumasensible Kooperation mit Tieren


In diesem Seminar nähern wir uns dem Thema „tiergestützte Interventionen“. Nach der Vermittlung von Grundlagen zur vielfältigen Mensch-Tier-Beziehung beschäftigen wir uns mit den vielen Fragen rund um Tiere im sozialen Bereich:

Ist eine Tierhaltung in einer Einrichtung immer sinnvoll, artgerecht, notwendig und angemessen?
Wann und unter welchen Bedingungen eignen sich welche Tiere für die tiergestützte Traumapädagogik?
Welche Interventionen mit welcher Tierart sind wann und wo hilfreich?
Welche fachlichen Vorraussetzungen sind nötig um tiergestützte Interventionen durchzuführen?
Wo sind die Grenzen der tiergestützten Interventionen in der Traumapädagogik?

Das tiergestützte traumapädagogische Konzept „TraumaTipi“ wird in Verbindung mit praktischen Methoden vorgestellt.

Bitte mitbringen:

wettergerechte Kleidung und festes Schuhwerk

 
Teilnehmer*innen:

Die Seminare finden ab einer Teilnehmer*innenzahl von 10 Personen statt.
Maximale TN-Zahl ist in der Regel 14 Personen.

Ort:

INSTITUT TRAUMA UND PÄDAGOGIK
2. Etage in der Zikkurat
An der Zikkurat 4
53894 Mechernich-Firmenich

Kosten für 3-tägige Fortbildungen:

340 Euro inkl. 19 % MwSt.

Uhrzeiten bei 3-tägigen Fortbildungen:

Tag 1: 14.00 – 18.00 Uhr
Tag 2: 09.30 – 18.00 Uhr
Tag 3: 09.30 – 18.00 Uhr

Verpflegung und Übernachtung:

Während der Seminarzeiten werden sie verpflegt (excl. Mittagessen).
Ein Mittagstisch wird über das Institut organisiert (kostet ca. 10-15 Euro) .
Falls Sie Übernachtungsmöglichkeiten suchen, schicken wir auf Anfrage gerne eine Liste mit Unterkünften in der Gegend.

Abmeldefristen:

Falls Sie Ihre Teilnahme stornieren müssen, benötigen wir eine schriftliche Abmeldung. Fristen dazu: 8-4 Wochen vor Kursbeginn: 50 € Verwaltungsgebühr, 4-2 Wochen vorher 50 % der Seminargebühr, ab dann volle Gebühr. Falls Ersatzteilnehmer*in vorhanden: 50 € Verwaltungsgebühr.


Anmelden: Tiergestützte Traumapädagogik. Von Schneck und Schreck, von Hund und Katz: traumasensible Kooperation mit Tieren

Kosten

Persönliche Daten

Rechnungsadresse

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. *

* notwendige Angaben